Wir über uns

Die Pfotenhilfe Wesermünde ist ein gemeinnütziger Tierschutzverein, der hauptsächlich im Altkreis Wesermünde tätig ist. Schwerpunkte der Arbeit sind die Aufklärung über artgerechte Tierhaltung und Tierschutz sowie die Vermittlung des Tierschutzgedankens an Kinder und Jugendliche.
Zusätzlich zu dieser Tierschutzarbeit bietet die Pfotenhilfe Wesermünde auch Informationsbroschüren über Tiere und Tierschutz und praktische Hilfe für seine Mitglieder.

Weiter werden auf der Pflegestelle „Pfotopia“ in der Steertmoorstrasse 103 in Bexhövede unvermittelbare Katzen und Kleintiere aufgenommen und versorgt.

Da sind bei den Katzen die Tiere, die sich mit einem ansteckenden Virus (FIV oder FelV) infiziert haben. Sie können in unseren Pflegestellen leben, ohne andere Katzen anzustecken.
Viele andere Katzen haben schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht, sind mißtrauisch und lassen sich nicht anfassen.
Hinzu kommen die Alten, Behinderten, chronisch Kranken, die Einäugigen oder Dreibeinigen.
Diese Lebewesen haben in einem Tierheim neben süßen Katzenkindern  und gesunden sportlichen Jungkatzen keine gute Chance ein neues Zuhause zu finden.
Bei den Kaninchen trifft es vor allem alte Tiere oder das “Zwergkaninchen”, das sich zu einem 5 kg-Stallhasen ausgewachsen hat.
Meerschweinchen werden oftmals ausrangiert, wenn sie als Spielzeug ausgedient haben.

Den meisten Tierheimen fehlt der Platz und die Zeit, unvermittelbare “Ladenhüter” aufzubewahren.
 

Der Verein finanziert die Versorgung dieser Tiere ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge  

Der Verein freut sich immer über neue Mitglieder. 

Hier gibt es unsere Vereinssatzung zum Download